ANZEIGEN

Der Bauch ist bei den meisten Menschen die Problemzone schlechthin, besonders Männer haben mit einer großen Fettmasse am Bauch zu kämpfen. Damit der Betroffene auch am Bauch abnehmen kann, benötigt er nicht nur ein passendes Training, sondern auch eine sinnvolle Ernährung. Es gibt relativ viele Übungen, die für diese Problemzone bestens geeignet sind. Da der Bauch bei vielen Sportarten eher wenig beansprucht wird, sind gezielte Übungen von Nöten. Verliert der Trainierende zu viel Gewicht, so betrifft dies nicht nur den Bauch, sondern auch andere Bereiche. Deshalb ist es von größter Wichtigkeit, gezielt gegen den Bauch vorzugehen.

Sit-Ups & Ernährung

Sit-Ups sind zur Stärkung der Bauchmuskulatur bestens geeignet und lassen sich auch problemlos zuhause durchführen. Wer am Bauch an Masse abnehmen will, der muss sich nicht nur um die Muskulatur, sondern auch um die Fettpolster kümmern. Besonders ideal ist eine ausgewogene Kombination aus gesunder Ernährung und einem regelmäßigen Training. Beim Abnehmen verlieren die Trainierenden natürlich am ganzen Körper Fett, sind besonders viele Polster am Bauch vorhanden, so sind diese am meisten betroffen. Am besten führt man Tag für Tag Sit-Ups oder ähnliche Übungen durch und verzichtet auf Speisen, die zu viele Kalorien enthalten.

Tipps

Bei der Ernährung sollte man darauf achten, dass man pro Tag weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht. Generell liegt der tägliche Durchschnittsverbrauch bei etwa 2.000 Kalorien. Durch eine Ernährungsumstellung und gezielten Übungen, verbrennt man wesentlich mehr Fett als man zunimmt. So lässt sich auch das Bauchfett nach und nach mindern. Kohlenhydrate und Fette sind für eine solche Diät auf jeden Fall ungeeignet und sollten vermieden werden. Eiweiße, viel Gemüse und Vitamine versorgen den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen und helfen ihm beim Abnehmen. Täglich eine halbe Stunde Sport für den Bauch, in Kombination mit genügend Wasser und einer abgestimmten Ernährung sind ideal. Schon bald gibt es einen regelmäßigen Gewichtsverlust.