0

Video: Der ultimative Spagat

17.11.2013 |

Mag das schwedische Unternehmen Volvo Trucks bereits für seine außergewöhnlichen Viralvideos bekannt sein, beweist das neuste Video “The Epic Split” doch, das es noch spektakulärer geht.

Mit Starbesetzung von Jean-Claude Von Damme alias “Die Muskeln aus Brüssel” hat man sich dieses Mal eine Legende auf die Leinwand geholt.

Das Video

Zuallererst sieht man Van Damme vor einem Sonnenaufgang. Meditativ, in sich ruhend und mit der Welt im Reinen. Er berichtet über die Höhen und Tiefen in seinem Leben und spricht darüber, was ihn zu dem gemacht hat, was er heute ist. “Nun stehe ich hier vor ihnen”, sagt er und die Kamera fährt langsam zurück. Was meditativ begonnen hatte, offenbart sich allmählich als Stunt, der viele seiner zu vorherigen Filme in den Schatten stellt. “Was Sie sehen, ist ein Körper, der zur Perfektion geformt wurde”, spricht er weiter. “Aber auch ein paar Beine, geschaffen, um den Gesetzen der Physik zu trotzen und der Wille, den ultimativen aller Spagate zu meistern.” Damit übertreibt er nicht einmal, denn der Schauspieler steht in luftiger Höhe, mit seinen Füßen auf den Spiegeln zweier Volvo-Trucks, die sich dazu auch noch in Rückwärtsfahrt befinden. Im Hintergrund ertönt der hypnotische Song “Only Time” der irischen Sängerin Enya. Die beiden Trucks fahren langsam auseinander und Von Dammes Beine werden immer weiter auseinander gezogen, soweit bis er am Ende in einem Spagat steht.

Dieses Video ist die Fortsetzung einer Reihe an spektakulären Filmen von Volvo Trucks. Es wurde produziert, um die beeindruckende Präzision von “Volvo Dynamic Steering” zu demonstrieren.

0

Video: Volvo Truck legt sich mit wilden Stieren an

11.10.2013 |

-Advertorial-

Stierläufe haben in Spanien eine lange Tradition. Ursprünglich aus der Not geboren, um die Tiere aus den umliegenden Dörfern in die Stadt zum Viehmarkt zu bringen, sind sie heute ein sportlicher Wettkampf, dem sich Einheimische wie Touristen gleichermaßen stellen. Volvo ließ sich von dieser spanischen Tradition inspirieren und schickte den aktuellen Volvo FL ins Rennen mit den Stieren.

Stierlauf 2.0

Rot lackiert und ausgestattet mit einer ausgezeichneten Manövrierfähigkeit ging der Volvo FL im spanischen Ciudad Rodrigo an den Start. Das Video, das dabei entstand, hat den Kampf Stier gegen LKW festgehalten. Mehr noch, es gewährt den Zuschauern atemberaubende Einblicke, indem diese während des Videos die Perspektiven wechseln können. Ein Klick auf das laufende Video genügt und es öffnet sich eine Seite mit der 360-Grad-Version des Clips. Die 28 Kameras, die während des Drehs eingesetzt wurden, erlauben es dem Zuschauer, jederzeit die Perspektive zu ändern. Von der 360-Grad-Rotation bis hin zu Kameras aus der Sicht eines Hubschraubers oder eines LKW-Reifens.

Actionreiche Vergangenheit

Solche Videos sind für den schwedischen Truckbauer kein Neuland. Es ist bereits das dritte Video dieser Art. Engagement und Leidenschaft zeigte der Präsident von Volvo Trucks, Claes Nilsson, in diesem Jahr. Schauplatz für den Videoclip war die schwedische Stadt Göteborg. Nilsson steht in diesem Clip auf der Front eines Volvo Trucks und schwebt gemeinsam mit ihm, befestigt an einem Kran, 20 Meter hoch über dem Hafen von Göteborg.

Tierschutz beachtet

Trotz der actionreichen Szenen gab es keine verletzten Tiere. Die Stiere wurden vor Drehbeginn von einem professionellen Cowboy auf den Lauf vorbereitet. Infolge der gründlichen Vorbereitung kam keines der Tiere zu Schaden.

0

Video: Die Eichen der schwedischen Krone

08.10.2013 |

-Advertorial-

Auf den ersten Blick haben hochgewachsene Eichen, schwedische Segelschiffe und moderne Werkzeuge recht wenig miteinander zu tun.

Ein kleiner Ausflug in die Geschichte Schwedens zeigt jedoch, dass alle drei Dinge auf spannende Weise miteinander verbunden sind.

Ein Schiff und 2000 Bäume

Im 18. und 19. Jahrhundert kämpfte Schweden um die Vormacht in der Ostsee. Die aus stabilem Eichenholz gebauten Drei- und Viermaster waren zuverlässig und seefest. Was das Meer nicht angreifen konnte, zerstörte jedoch der Mensch mit seinen Waffen: Kanonenkugeln brachten manches Segelschiff zum Kentern. Schiffsbauer hatten in dieser Zeit alle Hände voll zu tun. Für ein einzelnes Schiff wurden etwa 2000 Eichen benötigt; hinzu kam die Nachfrage nach Holz für Reparaturarbeiten. Die natürlichen Ressourcen Schwedens waren jedoch begrenzt, und Nachschub aus anderen Ländern gestaltete sich aufgrund der Kriegssituation als schwierig.

Todesstrafe für Baumfäller

Zunächst entschied sich der schwedische König im Jahre 1831 für die Pflanzung von 300.000 Eichen. Damit wollte er dem drohenden Mangel an Bäumen für den Schiffsbau vorbeugen. Doch nicht nur die lange Wachstumsphase erwies sich als problematisch; auch die Pflege der Bäume war anstrengend. Die für den Schiffsbau erforderlichen Eichen mussten gerade gewachsen und wenig verzweigt sein. Mit den einfachen Werkzeugen der damaligen Zeit eine überaus komplizierte Arbeit. Der schwedische König Oskar I. reagierte 1858 und stellte den vorhandenen Eichenbestand unter königlichen Schutz. Jeder, der es wagte, Hand an eine Eiche zu legen, musste mit der Todesstrafe rechnen. Leider gingen auch diese vorhandenen Bäume zur Neige.

Eichen als Erbe

Die vielen Tausend Eichen stellen bis heute ein natürliches Erbe der schwedischen Seemachtsambitionen dar. Ihr Holz dient ausschließlich friedlichen Zwecken. Aus den geraden Stämmen werden Holzböden, Möbel oder Whiskyfässer gefertigt. Verändert hat sich auch die Technik zur Pflege und Verarbeitung des Eichenholzes. Geräte des schwedischen Qualitätsherstellers Husqvarna machen die Arbeit heute mit zuverlässiger Sicherheit zum Kinderspiel.

0

Mit Bang & Olufsen auf der Suche nach dem perfekten Klang

20.09.2013 |

-Advertorial-

Bang & Olufsen ist ein dänisches Unternehmen, das Audiosysteme in der besten Qualität produziert. Das oben stehende Video wurde vom Discovery Channel produziert und zeigt die Macher bei Ihrer Arbeit.

Tonmeister Geoff Martin erklärt seine Aufgaben. Wenn die Ingenieure die Arbeit an dem Design erfolgreich vollendet haben, hört er sich zuerst ein und versucht, kleine Unstimmigkeiten im Klangbild zu finden. Dazu setzt er zunächst sein Gehör ein und greift erst dann auf Messergebnisse zurück, um den Klang zu perfektionieren.

Ingenieur Jens Rahbek ist für die Akustik zuständig und erzählt, wie faszinierend es für ihn ist, wenn er miterleben darf, wie sich ein Konzept in ein echtes Produkt verwandelt.

Im Video wird gezeigt, wie oft man Korrekturen und Feinabstimmungen durchführen muss, bis schließlich das perfekte Endprodukt entwickelt ist. Dabei müssen die Design – und die Akustikabteilung eng miteinander kooperieren. In das Design eines Lautsprechers werden rund 500 Stunden investiert. Weitere 2.000 Stunden nimmt das Sound Engineering in Anspruch.

Bang & Olufsen

Peter Bang und Sven Olufsen gründeten 1925 das Unternehmen im dänischen Struer. Ihr erstes Produkt war ein Gerät, das es ermöglichte, Radios am Stromnetz zu betreiben. Bis dahin wurden Radios nur mit Batterien betrieben. 1927 errichteten die beiden Unternehmer ihr eigenes Firmengebäude. Damals war man noch so vorsichtig, auf einen Plan B zu setzen. Wenn das Unternehmen scheiterte, sollte das Gebäude als Schule nutzbar sein. Doch dazu kam es nie. Bang & Olufsen ist die Erfolgsgeschichte des dänischen Unternehmertums und das wohl bekannteste wirtschaftliche Aushängeschild des Landes.

0

Sicherer: Die neuen 5-Euro-Banknoten

30.08.2013 |

-Advertorial-

Gut zehn Jahre nach der Einführung des Euros wird seit diesem Jahr schrittweise eine neue Generation von Euroscheinen eingeführt.

Den Anfang machte der neue 5-Euroschein, der seit dem 2.Mai 2013 im Umlauf ist. Zunächst gab es jedoch einige Schwierigkeiten zu beheben. Gerade Besitzer von kleinen Geschäften glaubten nicht an die Echtheit des Scheins. Fahrkarten- und Zigarettenautomaten akzeptierten den neuen Schein nicht . Doch inzwischen hat sich der 5-Euroschein europaweit durchgesetzt.

Mehr Sicherheit

Um die Sicherheit im Bargeldverkehr zu erhöhen, war die Einführung der neuen Euroscheine notwendig geworden. Schon im Jahr 2008 kündigte die Europäische Zentralbank (EZB) eine neue Generation von Euroscheinen an. Jedoch dauerte es auf Grund der komplizierten Weiterentwicklung der Sicherheitsmerkmale fünf Jahre, bis es zu der Einführung des neuen 5-Euroscheins kam. Der neue Fünf-Euroschein verfügt nun über insgesamt 10 Sicherheitsmerkmale.

Am auffälligsten ist die Einführung der “Smaragdzahl”. Kippt man den Geldschein an, verändert sich die Farbe der Zahl. Weitere Sicherheitsmerkmale sind: der Sicherheitsfaden, ein Wasserzeichen, dass das Porträt der Europa darstellt, die Mikroschrift, ertastbare Elemente, der Glanzstreifen auf der Rückseite, ein Hologrammstreifen, Zeichen, die unter UVA-Licht sichtbar werden, Zeichen, die unter Infrarot-Licht sichtbar werden und die EURion-Konstellation. Bei Letzterem handelt es sich um ein algorithmisches Muster, das das Kopieren der Banknote verhindert.

Design

Mit der Gestaltung der zweiten Generation von Euroscheinen wurde der deutsche Designer und Grafiker Reinhold Gerstetter beauftragt. Er hatte bereits die letzte Generation von D-Markscheinen entworfen. Als Motiv verwendete er fiktive Bauwerke, die jeweils einen europäischen Baustil verkörpern. Schon bei der Einführung des Euros konnten sich die einzelnen Mitgliedsländer nicht auf konkrete Bauwerke einigen. Deswegen entschied sich die EZB für diese abstrakte Lösung. Beim 5-Euroschein assoziiert man den Baustil der klassischen Antike. Die Namensbezeichnung Euro wird neben der lateinischen Schrift nun auch in kyrillischer Schrift abgedruckt. Dies war durch den Beitritt Bulgariens in die Europäische Union notwendig geworden.

0

Microsoft Office 365 – Das Büro für unterwegs

30.08.2013 |

-Advertorial-

Microsoft Office 365 im Coud Abo

Mit dem Office 365 von Microsoft im Cloud Abo stehen innovative Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung. Das Programm kann zu einem monatlichen Festpreis sehr günstig gemietet werden und den Abonnenten stehen so immer die neusten Versionen bereit.

So arbeitet man heute

Die Zeiten in, in denen man fest an einen Arbeitsplatz gebunden war, sind endgültig vorbei. Mit der Entwicklung von Notebooks, Tablets und anderen mobilen Geräten wurde eine hohe Standortunabhängigkeit erreicht. Ein Arbeiten ist heutzutage auch außerhalb des Büros möglich. Egal ob im Bus, am Bahnhof oder auch während eines Kundengesprächs, das mobile Büro ist überall dabei. Mit dem Programm Office 365 von Microsoft ist effektives Arbeiten in der Cloud möglich. Ermöglicht wird dabei auch paralleles Bearbeiten von Datensätzen durch mehrere Mitarbeiter eines Betriebes. Die Abläufe werden optimal synchronisiert und jedem stehen laufend die aktuellsten Dateiversionen zur Verfügung.

Ein Abo bietet viele Vorteile

Das Office 365 kann monatlich oder auch jährlich gemietet werden. Durch ein Abo erhält man regelmäßig neue Versionen des Produktes. Die Preise sind sehr günstig und im Jahresabo sind noch einmal Rabatte zu bekommen. Zusätzlich erhält man Desktopversionen von verschiedenen Programmen. Enthalten sind Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote, Access, Publisher und Lync. Der Monatspreis beträgt 12,80 Euro und bei jährlicher Zahlungsweise wird eine Gebühr von 124,80 Euro erhoben.

Das Paket von Microsoft bietet den Anwendern zahlreiche Vorteile mit einer hohen Flexibilität und modernem, zeitgemäßen Arbeiten.

0

Video: Heineken-Abenteuer in Indien

12.08.2013 |

-Advertorial-

In diesem witzigen Spot schickt Heineken den Protagonisten nach Indien. Der stellt die Vertrauenswürdigkeit einer Ziege auf die Probe, in dem er ihr seinen persönlichen Biervorrat anvertraut.

Das macht Lust auf Indien, eigene Abenteuer und Heineken. Nicht zwingend in dieser Reihenfolge.

Mit ein bisschen Glück kann man tatsächlich all das haben. Wer volljährig ist, muss dazu nur in den nächsten Getränkeladen stiefeln und sich einen der Heineken-Aktionssixpacks kaufen. Auf der Innenseite des Sixers steht ein Code, mit dem man am Gewinnspiel zum Spot teilnehmen kann. Das erreicht man durch ein Klick auf das laufende Video.

Gewinnspiel

Wer allerdings denkt, er kommt mit einem simplen Ausfüllen der eigenen Adressdaten davon, täuscht sich. Das Gewinnspiel verlangt geografisches Fingerspitzengefühl. In einer Art Location-Boule muss man sich bestimmten Destinationen nähern und kann damit seine Chancen beim Gewinnspiel steigern.

Die Preise haben es in sich. Heineken verlost fünf tolle Reiseabenteuer für zwei Personen nach Indien, Kanada, Afrika, Neuseeland und in die Mojava-Wüste. Wer nicht zu den “ganz Großen” Gewinnern gehört, hat die Chance auf einen der Trostpreise: Heineken Einwegkameras, Heineken Bottle Bags, Heineken Ferngläser, Heineken Caps, Heineken T-Shirts und Heineken Kofferanhänger.

Heineken Dropped

Sollen es noch härtere Abenteuer sein, ist Heineken Dropped das Mittel der Wahl. Die Webserie entführt mutige Abenteurer in extreme Gegenden der Welt. Der Witz an der Sache: Die Freiwilligen werden mit verbundenen Augen an ihr Reiseziel geflogen und dort ausgesetzt ohne zu wissen, wo sie gelandet sind:

ED
0

Video: Der kleinste Film der Welt

17.07.2013 |

-Advertorial-

Wie klein kann ein Film sein? Es gibt faszinierende Macro-Aufnahmen aus der Natur und mikroskopische Filme von Körperzellen. Aber das ist noch riesig, verglichen mit dem neusten Werk von IBM.

So besteht ein Körperzelle aus Billionen von Atomen. Und genau die sind die Hauptdarsteller im kleinsten Film der Welt. IBM-Forscher haben einzelne Atome verschoben, um eine Animation zu erzeugen. Die genaue Herangehensweise und die Motivation hinter dieser Produktion kann man sich im Making Of anschauen, das die Macher selbst zu Wort kommen lässt:

Der Film ist dabei als Demonstration der faszinierenden Möglichkeiten zu verstehen, die Miniaturisierung heute bietet. IBM verfügt über eine hohe Kompetenz in diesem Bereich.

IBM: Revolutionäre Speichertechnologien

So arbeiten die Forscher des Unternehmens an Speichertechnologien, die als “Revolution” zu bezeichnen fast eine Untertreibung ist. So brauchte man bislang rund 1 Million Atome, um ein einziges Bit zu speichern. IBM Forscher schaffen das mit nur 12 Atomen.

Legt man dieses Verhältnis zugrunde, wäre es möglich, auf einem Smartphone, das heute nur eine Handvoll Kinofilme speichern kann, jeden jemals produzierten Film zu speichern.

Beeindruckend? Das Potential dieser Technologie ist gigantisch! Wer mehr darüber erfahren will, klickt auf das laufende Video und gelangt damit direkt zu einer Spezialseite der IBM mit weiteren Informationen.

ibm-qp

ED
0

Schreiben – Wann “knallt” ein Text?

04.01.2013 |
Foto: michaklootwijk | Photos.com

Foto: michaklootwijk | Photos.com

Das Thema des aktuellen Webmasterfridays beschäftigt sich mit der Frage, was einen guten Text ausmacht.

Und auch wenn ich mit dem Wort “gutschreiben” viel mehr anfangen kann, muss ich euch meine wichtigsten Gedanken zum Texten reindrücken:

  • So kurz wie möglich, so lang wie nötig – dieser Grundsatz wird leider oft verletzt. Auch auf Martins inhaltlich sehr gute Texte gibt es oft das TLDR-Feedback 
  • Strukturieren – gerade online sind Absätze, Zwischenüberschriften, Aufzählungen und Boxen unersätzlich.
  • Bild – “Bilder sind Schüsse in Gehirn” und sagen bekanntlich mehr als tausend Worte – diese Form der Verkürzung sollte man unbedingt nutzen.
  • Einleitung – wie bei einer guten wissenschaftlichen Arbeit sollte die Einleitung (die ersten 2-3 Sätze) das Thema zusammenfassen und trotzdem Lust auf das Weiterlesen machen
  • Fazit – unerlässlich! Wer runterscrollt, will die kurze und knappe Informationsinjektion.

Ich mache all das oft und gerne falsch! Dafür gibt es zu meinen Texten stets leckeren Kaffee und treibende Musik.

(via Webmasterfriday)

0

Europa: Aktion gegen ungleiche Bezahlung

07.03.2012 |

-Advertorial-

So modern Europa inzwischen auch in seinen gesellschaftlichen und sozialen Werten geworden ist, bei der Entlohnung besteht noch immer ein erhebliches Defizit, was die Gleichbehandlung der Geschlechter angeht.

Die Lücke die zwischen der Bezahlung von Männern und Frauen bei gleicher Qualifikation und Leistung klafft, ist groß. Rund 17 Prozent weniger verdienen Frauen in der Europäischen Union. In Deutschland beträgt der Niveauunterschied sogar 23 Prozent.

Lohnunterschied trotz gesetzlicher Vorgaben

Die gesetzlichen Regelungen, die eine Ungleichbehandlung und Geschlechtsdiskrimierung bei der Entlohnung verhindern sollen, sind längst da. Eine schlechtere Vergütung für Frauen ist klar rechtswidrig. Trotzdem bessert sich die Lage nur langsam.

Die Europäische Kommission setzt deshalb auf ein Maßnahmenpaket, das insbesondere über das Problem informieren und dafür sensibilisieren soll.

Website zum Gender Pay Gap

Auf einer eigens dafür geschaffenen Website informiert die Kommission über die Ursachen der Lohnunterschiede, die aktuelle Situation und die geplanten Maßnahmen. Die Seite erreicht man über einen Klick auf das Video.